Stromnews
Strom und Energienachrichten

Energiewende könnte erheblich günstiger werden!19 März, 2014 von Doris

Rate this article !

Seit Wochen und Monaten ist das Thema Energiewende in aller Munde und so wissen längst auch Bürger, welche sich bislang eher weniger mit dem Thema Stromsparen beschäftigt haben, dass die Vorteile der Energiewende zwar durchaus bestehen, diese jedoch mit viel Steuergeld finanziert werden muss.

 

Doch nun ergibt eine Studie, dass die Energiewende bis 2035 erheblich günstiger werden kann. Mehrere Millionen Euro sollen laut dieser Studie bei der Finanzierung der Energiewende eingespart werden können, wenn die Anreize für das aktive Stromsparen gesteigert werden und mehr Menschen im Alltag Strom einsparen.

 

Bis zu 20 Millionen Euro könnten eingespart werden!

Es ist eine Zahl, die schier unglaublich ist. Denn bis zu 20 Millionen Euro könnten bei der Finanzierung der Energiewende eingespart werden, wenn der Stromverbrauch um 10 bis 35 Prozent gegenüber der geplanten Entwicklung gesenkt werden würde.

 

Der einzelne Bürger mag sich nun fragen, warum dies nicht längst getan wird. Nun die Antwort auf diese Frage ist denkbar einfach. Denn Studien sind, was sie nun einmal sind. Studien. Theoretische Berechnungen, die zwar den Alltag berücksichtigen, jedoch noch lange keine Garantien geben können. So also sind die Einsparungen von bis zu 20 Millionen Euro bei der Finanzierung der geplanten Energiewende durchaus verlockend, doch ob diese Einsparung möglich wird, das wird erst die Zeit zeigen.

 

Gemeinsam Sparen macht die Energiewende günstiger!

Doch eines lässt sich schon jetzt mit Gewissheit sagen. Wenn alle Bürger und natürlich auch die Wirtschaft aktiv Strom einsparen und sich so an der Energiewende beteiligen, dann kann diese durchaus günstiger finanziert werden, als es aktuell den Anschein hat.

 

Die Energiewende ist nicht nur erneuerbare Energie, sondern eben in erster Linie auch das aktive Stromsparen. Denn Strom wie auch Gas und Öl werden in Zukunft in jedem Fall immer teuerer werden, zumindest solange wie fossile Energiequellen als Hauptbestandteil für den Energiemarkt genutzt werden. Erst wenn erneuerbare Energien den Hauptteil der täglich verbrauchten Energie ausmachen und erst wenn von großen Unternehmen bis hin zum einfachen Verbraucher jeder seinen Stromverbrauch senkt, dann wird die Energiewende funktionieren und weniger teuer werden, als es aktuell den Anschein hat.

 

Will man also aktiv dazu beitragen, dass die in der Studie in Aussicht gestellten 20 Millionen Euro Steuergelder eingespart werden können, dann sollte man schon heute damit beginnen, den eigenen Stromverbrauch zu reduzieren und so die Kosten der Energiewende wie auch die eigenen Stromkosten zu senken.

 

Bildquelle: © bigstock / italianestro

© 2017 by Strom-Anbieter.com - Alle Rechte vorbehalten

Strom Anbieter

Back to Top